Neues und Aktuelles

03.08.2016
Stadt - Pokal 2016
Stadtpokal Sebnitz   Am Freitag, den 05.08.2016 um 18:00 Uhr im Sparkassenstadion in Sebnitz spielen die Mannschaften von: BSV 68 Sebnitz, SV Lichtenhain, SV Saupsdorf, um den P ... mehr
02.04.2015
Einladung zum Frühjahrsputz
Der Sportverein Lichtenhain möchte zu Saisonbeginn die Sportanlage wieder schön herrichten und lädt alle Sportfreunde sowie Fans am Sonnabend, den 18.04.2015 um 9:30 Uhr zum Frühjahrsputz in das S ... mehr
alle Artikel lesen Unserem RSS-Newsfeed jetzt abonnieren

Nagelstudio 

logo_osd_weiaufrot_1

logo_dfb 

dfb.net_1 

logo_ksb_1 

margon_jpg_1 

liwa_logo_2_1 

kvf 

logo_onicom_1 

 

Neues und Aktuelles

zurück

Lichtenhain verschenkt Auswertssieg in Graupa

Der SVL war trotz der Heimpleite im ersten Heimspiel gut aufgelegt und wollte in Graupa die Niederlage vergessen machen. Kurz nach dem Anstoß der Graupaer erobert Martin Forkel den Ball und passt auf den sich zentral freilaufenden Jens Heinrich und der hält aus 30m in seiner gewohnt schussgewaltigen Manier einfach mal drauf und der Ball schlägt unhaltbar nach nur 45 Sekunden im Netz der Gastgeber ein. 3 min später hat David Kunath die Chance auf 0:2 zu erhöhen verpasst aber die Hereingabe von Patrick Hirsch nur knapp. In der 5 Min hat dann der Kapitän Martin Gebauer noch die Chance aus nur 5 Metern für den SVL zu erhöhen, aber leider schließt er zu überhasstet ab und trifft nur einen Abwehrspieler. So hätte man vielleicht schon den Sack zu schnüren können, ging aber mit den Chancen zu sträflich um. Als die Gastgeber dann endlich Luft holen konnten, kamen auch Sie zu den ersten zählbaren Akzenten. In der 16. Spielminute konnte sich ein Wehlener gleich gegen zwei Abwehrspieler vom SVL durchsetzen und ließ auch den an diesem Tag wieder sehr gut haltenden Interimstorwart Erik Werner mit einem platzieren Schuss ins linke Ecke keine Abwehrchance, Ausgleich 1:1. Lichtenhain spielte trotz der nun etwas stärker werdenden Wehlener prima weiter und das sollte auch belohnt werden. Martin Gebauer bringt sich kurz vor Ende der 1. Halbzeit zentral in Stellung und da er keine Anspielstation findet, hält er einfach aus 25 Metern mal drauf und der Ball schlägt unhaltbar unter der Latte im Netz der Gastgeber zum 1:2 ein. Vermutlich lag auch eine gewisse Portion Frust und Ärger über die Trainingsbeteiligung und die allg. Stimmung im Team im Fuß des Käptens.

In der 2. Halbzeit Wehlen mit dem besserem Start, aber Erik Werner im SVL Tor hält mit einer glänzenden Fußabwehr den SVL im Spiel. Wachrüttler und der SVL schaltete sofort um. So ist es Denny Oppitz, der überragende Routinier und Dauerarbeiter im SVL Team, der sich wunderbar mit einem Sprintsolo bis in den Strafraum vorarbeitet, jedoch wird sein Schuss vom Schlussmann der Gastgeber pariert. In der 50 Minute ist es dann über halbrechts am Gästestrafraum David Kunath, der mit seinem Pass Patrick Förster mustergültig auf die Reise schickt und dieser tanzt mit fabelhafter Körpertäuschung 2 Abwehrspieler und Torhüter aus und erhöht mit seinem sehenswerten Treffer auf 1:3 für den SVL. Die Gastgeber nun stark verunsichert und der SVL weiter am Drücker, unteranderem mit 2 Hundertprozentigen Torchancen, die von David Kunath und Patrick Hirsch aber kläglich vergeben werden. Und wer seine Chancen nicht nutz, muss bestraft werden. Eckball in der 65 min und Anschlusstreffer zum 2:3 für Wehlen. Verunsicherung machte sich nun breit und Wehlen drückte zudem aufs Spieltempo. In der 85 Spielminute dann indirekter Freistoß wegen zu hohem Bein von Abwehrchef Marcus Krzysowski. Doch stattdessen die Mauer einfach stehen bleibt versuchen alle zum Ball zu gehen und das entstehende Loch nutzt der Schütze der Gastgeber gnadenlos zum 3:3 Ausgleichstreffer aus. Bange Schlussminute und, wenn der sehr gute Schiri nicht folgerichtig auf Abseits entschieden hätte, dann wäre in der 90 Minute das 4:3 für Wehlen gefallen. So bleibt es am Ende zum Glück nach 1:3 Führung beim 3:3 Unentschieden.

  k_Spiel_TSV_Graupa_2_Wehlen_2_SV_Lichtenhain_194

Am 29.3.2014 findet dann die Übergabe der neuen Wunsch-Trikots durch unseren Hauptsponsor Rainer König vom Lichtenhainer Wasserfall statt und da hoffen wir auf einen Motivationsschub gegen die SG Schönfeld, Anstoß ist 15Uhr am Pfarrbergstation Lichtenhain!

( 02.04.2015 )

zurück