Neues und Aktuelles

08.05.2018
Großeinsatz zur Pflege und Instandsetzung der Sportanlage
Am 14.04.2018 und an den darauffolgenden Wochenenden waren ständig zahlreiche Sportfreunde mit der Instandsetzung der Sportanlage in Lichtenhain beschäftigt. Die Säuberung der Kabinen im Innenberei ... mehr
08.05.2018
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes
Am 05.05.2018 legte der Vorstand des Vereins Rechenschaft über die geleistete Arbeit im vergangenem Jahr. Die Vorsitzende Ines Richter, dankte in ihrem Bericht den Vereinsmitgliedern für die großar ... mehr
alle Artikel lesen Unserem RSS-Newsfeed jetzt abonnieren

Nagelstudio 

logo_osd_weiaufrot_1

logo_dfb 

dfb.net_1 

logo_ksb_1 

margon_jpg_1 

liwa_logo_2_1 

kvf 

logo_onicom_1 

 

Neues und Aktuelles

zurück

Lichtenhain verliert beim SSV Neustadt

Nach 3 Punkten gegen Gorknitz wollte Lichtenhain auch in Neustadt punkten. Die Anfangsminuten gehörten den starken Gastgeber aus Neustadt und Lichtenhain hatte viel Glück nicht schon nach 3 Minuten 2:0 hinten zu liegen, denn gleich zweimal rettete der Pfosten. In der 8 min dann der erste Angriff des SVL eingeleitet mit einem schönen Heber von Pierre Schiller auf David Kunath, doch dieser scheitert leider am Schlussmann der Gastgeber. Trotz der klaren spielerischen Überlegenheit der Neustädter kam Der SVL besser ins Spiel. Ein Freistoß in der 28 min von der rechten Seite überraschend schnell ausgeführt von Jens Heinrich, doch Robin Schöne kann den Ball und die Situation nicht ganz kontrollieren, bringt aber Marcus Krzysowski prima in Schussposition, aber sein Schuss landet nur in den Armen des Neustädter Schlussmannes. In der 37 min Glanzparade von Rico Hellmig im Tor des SVL, nachdem ein Neustädter allein auf ihn zusteuerte. Die folgende Ecke bringt jedoch durch einen schönen und scharfen Kopfball das 1:0 für die Gastgeber. So ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Halbzeit machte Neustadt weiter Druck und erhöhte in der 51 und 54 Minute auf 3:0. Das Spiel nun auf Seiten der Lichtenhainer zu verfahren und ungenau. Doch Robin Schöne verkürzt mit einer prima Einzelaktion auf 3:1. Die Gastgeber ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken und erhöhten in den Minuten 66, 68, 70 auf 6:1 da Lichtenhain die Gegenwehr einstellte. Als man sich dann wieder besann Fußball zu spielen, verkürzte Patrick Hirsch noch zum 6:2 Endstand. Am Ende bleibt festzuhalten, dass Lichtenhain vielleicht wollte, aber angesichts der angespannten Personalsituation eben kein besseres Ergebnis erzielen konnte, und leider mehr durch monieren und meckern auffiel, anstatt durch Kampfgeist und Moral! Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, abhaken und Kopf hoch!!

k_Spiel_SSV_Neustadt2___SV_Lichtenhain_071 

( 08.05.2018 )

zurück